Münster wird beim Katholikentag zum Place-to-be

BDKJ und das Bistum Münster veröffentlichen vom Coppenrath Verlag gestalteten Stadtplan für junge Katholikentagsbesucher*innen

 

 

Zum Katholikentag vom 9.-13. Mai in Münster werden rund 30.000 junge Teilnehmer*innen erwartet. In diesen Tagen können sie nicht nur aus vielfältigen, auf sie zugeschnittenen Angeboten des Katholikentagsprogramms für Junge Menschen wählen – die Domstadt lockt zudem mit einer breiten Palette an münstertypischen Kultur-, Gastronomie- und Freizeitangeboten. Mit dem eigens für die junge Zielgruppe geschaffenen Stadtplan „Münster – Place-to-be“ laden der BDKJ Münster und das Bistum Münster mit Unterstützung des Coppenrath Verlages zum Entdecken besonderer Plätze und Lokalitäten ein.
 
„Münster ist eine junge Stadt, die viele einzigartige Viertel, Plätze, Ausgehmöglichkeiten und kulturelle Eigenheiten zu bieten hat“, erläutert Susanne Deusch, Geistliche Leiterin des BDKJ Münster. „Insbesondere den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die zum ersten Mal in unsere Stadt kommen, wollen wir es mit dem Stadtplan erleichtern, typische Ecken und Läden abseits der großen, austauschbaren Ketten kennenzulernen.“ Bei den Empfehlungen, die der BDKJ von jungen Leuten aus den Jugendverbänden des Bistums gesammelt hat, wurden deshalb nur solche Angebote berücksichtigt, die allein in Münster vertreten sind. Darüber hinaus enthält der Plan die für die Zielgruppe relevanten Veranstaltungsorte des Katholikentags und einen Seite mit Informationen über witzige und interessante Besonderheiten der Stadt.
 
Auf der Suche nach einem Partner für die grafische Umsetzung wurden BDKJ und Bistum Münster schnell fündig: Wolfgang Hölker vom Coppenrath Verlag war sofort von der Idee begeistert. „Ich finde es wunderbar, dass dieses große Ereignis in unsere Stadt kommt“, betont der Verleger. „Dieses tolle Angebot für junge Menschen unterstützen wir deshalb sehr gerne mit unserer ganzen Erfahrung – das ist sozusagen unser Geschenk an den Katholikentag.“ Mit Kartenmaterial, das das Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Münster zur Verfügung gestellt hat, produzierte der Verlag den übersichtlichen Plan in moderner, jugendlicher Optik.
 
Der beim Bistum Münster für den Katholikentag Verantwortliche Dr. Klaus Winterkamp lobte das Ergebnis der Kooperation: „Die Zielgruppe ‚Junge Menschen‘ wurde in dieser Form erstmalig für den Katholikentag in Münster definiert. Ich freue mich, dass wir mit dem Stadtplan ein ansprechendes Angebot für diese Gruppe geschaffen haben – und besonders darauf, vielen jungen Menschen mit dem Plan in der Hand in der Stadt zu begegnen.“
 
Der Stadtplan wurde mit einer Auflage von 10.000 Stück gedruckt und wird auf dem Katholikentag im Bereich des Zentrums für Junge Menschen beim Adolph-Kolping-Berufskolleg, in der Tourist-Information des Stadtmarketings und an weiteren Orten des Katholikentags kostenfrei verteilt.